Wir sind Pädagoginnen und Pädagogen für den Förderbereich emotionale/soziale Entwicklung und unterstützen Schülerinnen, Lehrerinnen und Erziehungsberechtigte bei der Bewältigung von herausfordernden Situationen im schulischen Kontext.
Wir begleiten und betreuen Schülerinnen, die durch ihr Verhalten auf sich aufmerksam machen und dadurch in ihrem Lernerfolg blockiert sind. Wir unterstützen sie, indem wir

• ihre Sozialkompetenz fördern
• ihren Selbstwert stärken
• zum Lernen ermutigen
• Strategien zur Konfliktbewältigung erarbeiten
• Methoden der Gewaltprävention vermitteln Unter dem Aspekt der Freiwilligkeit aller Beteiligten bieten wir
• pädagogische Diagnostik
• kollegiale Beratung
• pädagogische Beratung von Erziehungsberechtigten
• Vernetzung schulinterner und externer Helferinnensysteme
• Moderation von Helfer*innen- und Klassenkonferenzen

Dadurch leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung und zur positiven Atmosphäre des sozialen Gefüges im Lebensraum Schule.

Unsere Beratungslehrerin, Frau Lisbeth Brugner, ist jeden Mittwoch an der Schule. Den Augabenbereich von Frau Lisbeth entnehmen Sie bitte folgender Datei: